Frisch aus den Büchern

Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.  
-Tintenherz; Cornelia Funke-




Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.
         
-Der kleine Prinz; Antoine de Saint Exupery-



Ein Mensch kann einsam sein, auch wenn er von vielen geliebt wird, wenn er nicht für Einen "der Liebste" ist.

-Das Tagebuch der Anne Frank-



Die Wahrheit ist wie ein wildes Tier, sie ist zu mächtig um eingesperrt zu werden.


-Die Bestimmung; Veronica Roth-




Trauer verändert eine nicht. Trauer bringt den wahren Charakter hervor.


-Das Schicksal ist ein mieser Verräter; John Green-




Wenn Du Angst hast, dann pack Deinen Mut am Kragen und hol ihn hervor, denn er gehört zu Dir.


-Morgen kommt ein neuer Himmel; Lori Nelson Spielman-






Regentropfen erinnern mich daran, dass Wolken einen Herzschlag haben. Dass ich einen habe.
Ich denke immer wieder über Regentropfen nach.
Sie fallen vom Himmel, stolpern über ihre Füße, brechen sich die Beine, vergessen ihre Fallschirme, wenn sie herunterbaumle, einem ungewissen Ende entgegen. Als entleere jemand seine Taschen über der Erde. Dem es egal ist, dass die Regentropfen zerplatzen, wenn sie auftreffen, dass sie zerspringen, wenn sie den Boden erreichen, dass Menschen die Tage verwünschen, an denen die Tropfen so dreist sind, an ihre Tür zu klopfen. 
Ich bin ein Regentropfen.


Meine Eltern haben mich aus ihren Taschen geleert und auf einer Betonplatte verdampfen lassen.

-Ich fürchte mich nicht; Tahereh Mafi-





"America", sagte Maxon liebevoll und zwang mich dazu, mir über die Augen zu wischen und ihn anzusehen. "Ich weiß, du siehst den König in mir, aber lass mich eines klarstellen: Das hier ist kein Befehl. Es ist eine Frage, eine Bitte. Ich flehe dich an: Mach mich zum glücklichsten Mann auf Erden. Erweise mir die Ehre und werde meine Frau." 

-Selection - Der Erwählte; Kiera Cass-




"Look at me, America."
I blinked a few times und pulled my gaze up to his eyes. Through the pain, he smiled at me.
"Break my heart. Break it a thousand times if you like. It was only ever yours to break anyways."
"Shhh", I urged.
"I love you until my very last breath. Every beat of my heart is yours. I don't want to die without you knowing that."
"Please don't", I choked.
He took his hand off mine and laced it through  my hair. The pressure was light, but it was enough for me to know whta he wanted. I bent to kiss him. It was every kiss we'd ever had, all the uncertainty, all the hope.
"Don't give up, Maxon. I love you. Please don't give up."

-Selection - The One; Kiera Cass-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen